Das sind wir:

Ein Blick zurück:

1949 feierte die Homberger Katholische Kirchengemeinde "Christus Epheta" mit ihrem damaligen Pfarrer Weinrich erstmals einen "Kappenabend".
Dieser fand im "Walther'schen Saal" im Hotel "Deutscher Kaiser" in der Kasseler Straße in Homberg statt.
Daraus bildete sich im Laufe der Jahre ein festes Faschingskomitee.
1952 gründete sich der Katholische C(K)arnevalsverein Homberg (KCV), bildete einen Elferrat und feierte den so genannten Katholikenball.
Der erste Sitzungspräsident war Karl Fritsch.
Der erste Vorsitzende war Heinrich Severin.
Alfred Böhm stellte aus dem Stanniolpapier von Zigarettenschachteln die Girlanden und Bühnenbild-Dekoration her…

1964 feierten die Homberger Narren unter dem Motto "Gar nicht drum kümmern"
1964 feierten die Homberger Narren unter dem Motto "Gar nicht drum kümmern"

Rathauserstürmung seit 1996


  Gründung eigener Schau- und Gardetanzgruppen in 1997


  Rosenmontagsparty 2003 bis 2005 in der Stadthalle

Heute feiern wir in der Homberger Stadthalle in der Ziegenhainer Straße ausgelassen den Senioren- und Kinderkarneval sowie unsere stimmungsgeladenen Sitzungsabende.

 

Dieses Jahr feiert der KCV unter dem Motto "Wunderbar - wie jedes Jahr" seinen 65. Geburtstag!

 

 Vereinsvorsitzende:
1952 bis 1996: Heinrich Severin (HNA: "Der Obernarr sagt leise servus")
1997 bis 2015: Frank Kirchhofs
2015 bis heute: Melanie Jäckel

 

 Sitzungspräsidenten:
1952 bis 1962: Karl Fritsch
1963 bis 1968: Pfr. Backhaus
1969 bis 1983: Helmut Schullerbauer
1984 bis 1987: Bernhard Fritsch
1988 bis heute: Jörg Kochowski

 

Veranstaltungsorte:
1952 bis 1982: Walther'scher Saal
1983 bis 1986: Diskothek Tiffany (ehem. Walther'scher Saal)
1987 bis 1990: Soldatenheim "Haus zur Lichte"
1991 bis heute: Stadthalle

Von 1952 bis 1982 feierte der der KCV im Walther'schen Saal (hier in 1975) Sitzungspräsident Helmut Schullerbauer
Von 1952 bis 1982 feierte der der KCV im Walther'schen Saal (hier in 1975) Sitzungspräsident Helmut Schullerbauer

Am 12. Januar 2008 verstarb unser Ehrenmitglied und langjähriger Sitzungspräsident, Helmut Schullerbauer, kurz vor seinem 78. Geburtstag.
Wir erinnern uns gerne an sein großes humorvolles Engagement, sein stetes Interesse und seine Verbundenheit bis zuletzt.

Leider mussten wir am 08.09.2010 nochmals Abschied nehmen.

Es verstarb unser Ehrenvorsitzender und Gründungsmitglied Heinrich Severin.
Für den KCV war er ein Wegbereiter der den Verein stets antrieb und für Inspiration sorgte.
Ohne ihn gäbe es den KCV nicht und wäre nicht das was er heute ist.